Welpenschutz

 

Ist es nicht die schönste Zeit überhaupt? Das neue Familienmitglied ist gerade eingezogen und bringt, neben vielen Flausen im Kopf, bereits einen gewissen Bewegungsdrang mit. Schnell möchte man mit dem kleinen Schatz die große, weite Welt erkunden und dabei direkt die ersten „Freundschaften“ schließen. Diese neu Hundehalter kommen oft freudestrahlend , mit dem Zwerg im Schlepptau auf so ziemlich jeden anderen Hund zu laufen. Begegnet man diesen Menschen dann mit dem Satz: „Der mag andere Hunde nicht so“ bekommt man häufig prompt DIE Antwort: „Das ist noch ein Baby! Der hat noch Welpenschutz!“

Dazu muss man ganz klar sagen: NEIN!

Ein junger Hund genießt , wenn überhaupt, nur bei der Mutter und dortigen geborenen, älteren Hunden Welpenschutz. Wissenschaftlich beobachtet wurde dies jedoch nur bis ca. 6./7. Lebenswoche. Bei Rudelfremden Hunden, dazu gehören auch bereits vorhandene Hunde im neuen Heim, gibt es so etwas nicht! Trifft man mit einem Welpen nun auf einen anderen Hund, gilt es den anderen Halter zu Fragen, ob ein Kontakt erwünscht ist.

Mehr zum Thema Hundekontakte findet man unter Hundekontakt 😉