Brut- und Setzzeit

Vom 1.März bis 15. Juli gilt in Berlin die Brut- und Setzzeit. Viele Wildtiere wie Vögel, Hasen und Wildschweine bekommen im Frühjahr ihren Nachwuchs, Rehe ab Mai. Worüber wir häufig gar nicht nachdenken ist, das die Muttertiere schon früher trächtig sind. Werden sie von einem Hund aufgescheucht kann dies schwere folgen für Mutter und Ihr ungeborenes bedeuten. Dabei reden wir nicht nur von großen Tieren, die uns bewusst ins Auge stechen wie Rehe oder Wildschweine, wo einige Halter wenigstens noch versuchen den Hund abzurufen und anzuleinen.

Auch Hasen und Bodenbrüter ( Vögel ) sind davon betroffen. Ab März liegen die Hasenbabys allein im Gras während die Mutter auf Futtersuche ist. Rehe legen Ihren Nachwuchs ab Mai in die hohen Felder. Wer schon mal sehen musste wie Hunde ein Kitz reissen, weil die Besitzer dachten es wäre okay :”der Hund muss sich über’s Feld mal ordentlich ausrennen, der braucht das halt”, sieht solche Situationen mit anderen Augen.

Diesen Anblick möchten wir Euch gerne ersparen. Versucht bitte eure Hunde in dieser Zeit an der Leine und auf den Wegen zu behalten. kleiner Tipp : körperliche Auslastung ist nicht alles, vielleicht versucht Ihr in der Zeit mehr mit eurem Hund auf dem Spaziergang kleine Übungen einzubauen, wie das warten und den Abruf zu trainieren oder worauf auch immer Ihr Lust habt. Damit lastet Ihr Euren Liebling mental aus, das macht auch müde 😉